Know How

| Know How

Viskolelastische Matratzen und Dekubitusgrade

Bei bzw. bis zu welcher Dekubituskategorie (welchem Dekubitusgrad) und bei welchem Dekubitusrisiko können viskoelastische Matratzen eingesetzt werden?

Dafür, welche Auflagefläche die beste für einen bestimmten Druckgeschwüregrad in der Dekubitustherapie ist, gibt es nach Ansicht von EPUAP (European Pressure Ulcer Advisory Panel) und ddl (Deutsche Dekubitus-Liga) derzeit keinen eindeutigen Beleg:

„Das EPUAP-Druckgeschwür-Klassifizierungssystem wurde als ein Leitfaden für Klinikärzte bei der Bewertung von Patienten entwickelt, und als Grundlage für sachkundige, klinische Entscheidungen in Bezug auf die Behandlung. Die Bereitstellung von spezialisierten, druckentlastenden Vorrichtungen könnte ein Faktor bei der Entwicklung eines allumfassenden Programms zur Pflege und klinischen Behandlung von einzelnen Patienten sein. Das EPUAP-Klassifizierungssystem wurde ausdrücklich nicht als ein Mittel zur Bewertung von einzelnen Produkten, die bei der Behandlung von Druckgeschwüren verwendet werden, entwickelt. Zurzeit gibt es keinen eindeutigen Beleg dafür, welche Auflagefläche die geeignetste für einen bestimmten Druckgeschwürgrad ist. Dieser Ansatz ist falsch, irreführend und wird weder von EPUAP unterstützt noch befürwortet.“ (Quelle: Übersetzung der EPUAP-Pressemitteilung vom 13.10.2008)

„Eine pauschale Lösung, etwa auf Basis von Dekubitusgraden oder nach festen Punktwerten verschiedener Assessments ist nicht möglich und führt unweigerlich zur Fehlbehandlung.“ (Quelle: ddl)

Die Auswahl des richtigen Hilfsmittels, zum Beispiel der richtigen Matratze, muss unter Berücksichtigung individueller Faktoren Ihrer Patienten, zum Beispiel von Grunderkrankungen, Wundsituation und Dekubitusrisiko erfolgen. Unterstützung bieten dabei die Patientenerhebungsbögen, die sowohl die Risikofaktoren als auch die Begleitbedingungen der Versorgung erfassen.

Auch im Expertenstandard Dekubitusprophylaxe in der Pflege vom DNQP wird explizit auf die Abstimmung der eingesetzten Hilfsmittel auf die körperliche und psychische Konstitution des Patienten, die priorisierten Pflege- und Therapieziele sowie die Berücksichtigung eventueller Nachteile, zum Beispiel Einschränkung der Eigenbewegung und Geräuschbelästigung bei energetischen Systemen, hingewiesen.

Die Auswahl einer Matratze anhand vom Hersteller angegebener Dekubituskategorien (-grade) unabhängig vom Patienten kann zu einer Erhöhung des Dekubitusrisikos bzw. zu einer Verringerung des möglichen therapeutischen Effektes führen und andere Therapieziele gefährden. Wir nehmen daher ganz bewusst keine Zuordnung unserer Matratzen zu Dekubituskategorien (-graden) vor. Sie können für alle Patienten unabhängig von Dekubituskategorien (-graden), also von Kategorie (Grad) 1 bis 4 eingesetzt werden.

Des Weiteren eignen sich unsere viskoelastischen Matratzen für alle Patienten mit einem Dekubitusrisiko, bei denen die im Expertenstandard Dekubitusprophylaxe in der Pflege geforderten Bewegungskonzepte angewendet werden können. Erste gute Reviews und Metaanalysen belegen, dass bei Einsatz viskoelastischer Matratzen das Lagerungsintervall von zwei auf vier Stunden ausgeweitet werden kann.

Entsprechend den Vorgaben von EPUAP und NPUAP sollten lediglich Hochrisikopatienten, bei denen eine Dekubitusprophylaxe durch Umlagerung und Bewegung aufgrund medizinischer Indikationen nicht möglich ist, auf einem energetischen System gelagert werden. Wenngleich auch bei dieser Patientengruppe bisher wenig evidente Belege für eine bessere Wirksamkeit energetischer Systeme im Vergleich zu viskoelastischen Matratzen vorliegen.

Eine umfassende Recherche dazu finden Sie in der Literaturstudie des Expertenstandard Dekubitusprophylaxe in der Pflege vom DNQP.

Prozesskette Hygienemanagement
Know How

Prozesskette Hygienemanagement

Warum virendichte Schutzbezüge so wichtig sind

Evakuierung – Optimal vorbereitet sein
Know How

Evakuierung – Optimal vorbereitet sein

Aktives Risikomanagement beginnt vor dem Ernstfall.

Dazu zählen auch Vorkehrungen, die…

Optimierungs Maßnahmen
Know How

Optimierungs Maßnahmen

Persönliche Beratung

Erst im Zusammenspiel von Produkten und Serviceleistungen verbessert…

Optimierungs Ziele
Know How

Optimierungs Ziele

Ziel Nummer 1: Kosten senken

In Gesprächen mit unseren Kunden erleben wir häufig, dass…

Warum sind die Schutzbezüge nicht mehr so schön glatt wie früher?
Know How

Warum sind die Schutzbezüge nicht mehr so schön gl…

In der Vergangenheit waren die Schutzbezüge von Matratzen tatsächlich glatter. Aber warum?

Aufbereitung und Bettenhygiene
Know How

Aufbereitung und Bettenhygiene

Jeder hat Anspruch auf ein sauberes, ordentliches Bett, von dem weder eine Verletzungs-…

INNOVATIVE POSITIONIERUNGSKONZEPTE IN DER DEKUBITUSPROPHYLAXE UND WUNDBEHANDLUNG
Know How

INNOVATIVE POSITIONIERUNGSKONZEPTE IN DER DEKUBITU…

Autorin: Claudia Stork

OPTIMIERTE HYGIENE-PROZESSE BEI DER MATRATZEN-AUFBEREITUNG
Know How

OPTIMIERTE HYGIENE-PROZESSE BEI DER MATRATZEN-AUFB…

Wir bieten Ihnen umfangreiche Schulungsbausteine für Ihre Mitarbeiter an und begleiten Sie…

PFLEGE-MANAGEMENT-SYSTEM – GANZHEITLICHE UND KONZEPTIONELLE BETRACHTUNG DER PFLEGE
Know How

PFLEGE-MANAGEMENT-SYSTEM – GANZHEITLICHE UND KONZE…

DAS ZIEL … DER WEG … DIE LÖSUNG

Enthalten die von der Wulff Med Tec eingesetzten Bezugsstoffe Nanosilber?
Know How

Enthalten die von der Wulff Med Tec eingesetzten B…

Sowohl PERLASTIC Silber, PERLASTIC soft Silber als auch Sleepfresh Medicott Silverguard…

Sind Wulff-Matratzen und -Schutzbezüge Arzeneimittel, weil sie Silbersulfadazin enthalten?
Know How

Sind Wulff-Matratzen und -Schutzbezüge Arzeneimitt…

Silbersulfadiazin ist ein antimikrobiell wirkendes Silbersalz des Sulfadiazins. Es wird…

Schaumstoffe – Der Stoff, der gute Träume macht...
Know How

Schaumstoffe – Der Stoff, der gute Träume macht...

Schaumstoff ist nicht gleich Schaumstoff.

Grundwissen Dekubitus
Know How

Grundwissen Dekubitus

Was bedeutet Dekubitus? Mehr dazu erfahren Sie hier.

Wird die einschichtige Purlastic Matratze aus Polyäterschaum nicht mehr hergestellt?
Know How

Wird die einschichtige Purlastic Matratze aus Poly…

Doch, wir stellen sie noch her.

SCHULUNGSBAUSTEINE FÜR PFLEGE UND HYGIENE
Know How

SCHULUNGSBAUSTEINE FÜR PFLEGE UND HYGIENE

Auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Schulungen zur Optimierung des Pflegealltags und zur…

Patientenreinigung: hygienisch Waschen und Pflegen
Know How

Patientenreinigung: hygienisch Waschen und Pflegen

Unsere einzigartigen Einmalwaschtücher aus Spezialschaum verfügen über eine äußerst…

Kristina Rau
Kontaktieren Sie unsere Ansprechpartner!