Know How

| Know How

Evakuierung – Optimal vorbereitet sein

Aktives Risikomanagement beginnt vor dem Ernstfall.

Dazu zählen auch Vorkehrungen, die zur möglichen Evakuierung von Patienten benötigt werden.

In mindestens 26 Krankenhäusern und 53 Altersheimen kommt es jedes Jahr zu einem nennenswerten Brand, doch damit nicht genug. In einem Krankenhaus brennt es durchschnittlich alle 14 Tage. In einem Altenheim sogar einmal die Woche – eine große Gefahr für Patienten und Bewohner.

Vor diesem Hintergrund spielt besonders die effiziente Evakuierung immobiler Patienten im Ernstfall eine äußerst wichtige Rolle. Die Patienten, die unter einer dauerhaften oder einer vorübergehenden Mobilitätseinschränkung leiden und nicht in der Lage sind, das Gebäude selbstständig zu verlassen, sind im Ernstfall auf eine schnelle und sichere Evakuierung angewiesen. Diese sollte zum Wohl der Mitarbeiter möglichst körperschonend verlaufen und schon mit einer Person durchführbar sein, um möglichst viele Patienten zeitgleich evakuieren zu können.

Die Evakuierungsmatratzen von Wulff Med Tec sind speziell für diese Situationen entwickelt worden und eignen sich für die Evakuierung von Patienten über alle Arten von Treppen in einem Treppenhaus.

 

Eigenschaften unserer Evakuierungsmatratzen

Unsere eingesetzten Matratzen bilden eine optimale Verbindung von Evakuierungstüchern mit hohem Liegekomfort und den hygienischen sowie technischen Ansprüchen an eine Matratze im Klink- und Pflegebereich. 

  • Verschiedene Evakuierungsbezüge, passgenau für jeden Bett-Typ
  • Vollschutzbezug: Liegefläche und Seiten aus PERLASTIC® Silber
  • Stabile Trage- und Zugschlaufen
  • Haltegurte zum Fixieren mit breiten Gurtschnallen für die optimale Anpassung an den Patienten
  • Hochbelastbare Materialien: Unterseite mit reißfestem Untergewebe
  • Liegefläche aus einem Bakterien- und Virendichten Schutzbezug
  • Tragfähigkeit bis zu 250kg

 

Einsatz der Evakuierungsmatratzen im Ernstfall

Im Evakuierungsfall in Ihrem Krankenhaus oder Ihrer Einrichtung sollten Sie wie folgt vorgehen:

  1. Patientengurte an den Seiten des Schutzbezugs der Matratze herausziehen
  2. Gurte über der Bettdecke schließen
  3. Gurte an den Schnallen festziehen
  4. Bett in die niedrigste Position bringen
  5. Zugschlaufe am Fußende und Haltegriff an der Seite der Matratze greifen
  6. Matratze am Fußende aus dem Bett herausdrehen
  7. Matratze mit dem Patienten vom Bett und aus der Gefahrenzone ziehen, ggf. über Treppen

 

Mehr Informationen zu unseren Evakuierungsschutzbezügen finden Sie hier.

 

Optimierungs Maßnahmen
Know How

Optimierungs Maßnahmen

Persönliche Beratung

Erst im Zusammenspiel von Produkten und Serviceleistungen verbessert…

Optimierungs Ziele
Know How

Optimierungs Ziele

Ziel Nummer 1: Kosten senken

In Gesprächen mit unseren Kunden erleben wir häufig, dass…

Warum sind die Schutzbezüge nicht mehr so schön glatt wie früher?
Know How

Warum sind die Schutzbezüge nicht mehr so schön gl…

In der Vergangenheit waren die Schutzbezüge von Matratzen tatsächlich glatter. Aber warum?

Aufbereitung und Bettenhygiene
Know How

Aufbereitung und Bettenhygiene

Jeder hat Anspruch auf ein sauberes, ordentliches Bett, von dem weder eine Verletzungs-…

INNOVATIVE POSITIONIERUNGSKONZEPTE IN DER DEKUBITUSPROPHYLAXE UND WUNDBEHANDLUNG
Know How

INNOVATIVE POSITIONIERUNGSKONZEPTE IN DER DEKUBITU…

Autorin: Claudia Stork

OPTIMIERTE HYGIENE-PROZESSE BEI DER MATRATZEN-AUFBEREITUNG
Know How

OPTIMIERTE HYGIENE-PROZESSE BEI DER MATRATZEN-AUFB…

Wir bieten Ihnen umfangreiche Schulungsbausteine für Ihre Mitarbeiter an und begleiten Sie…

PFLEGE-MANAGEMENT-SYSTEM – GANZHEITLICHE UND KONZEPTIONELLE BETRACHTUNG DER PFLEGE
Know How

PFLEGE-MANAGEMENT-SYSTEM – GANZHEITLICHE UND KONZE…

DAS ZIEL … DER WEG … DIE LÖSUNG

Viskolelastische Matratzen und Dekubitusgrade
Know How

Viskolelastische Matratzen und Dekubitusgrade

Bei bzw. bis zu welcher Dekubituskategorie (welchem Dekubitusgrad) und bei welchem…

Enthalten die von der Wulff Med Tec eingesetzten Bezugsstoffe Nanosilber?
Know How

Enthalten die von der Wulff Med Tec eingesetzten B…

Sowohl PERLASTIC Silber, PERLASTIC soft Silber als auch Sleepfresh Medicott Silverguard…

Sind Wulff-Matratzen und -Schutzbezüge Arzeneimittel, weil sie Silbersulfadazin enthalten?
Know How

Sind Wulff-Matratzen und -Schutzbezüge Arzeneimitt…

Silbersulfadiazin ist ein antimikrobiell wirkendes Silbersalz des Sulfadiazins. Es wird…

Schaumstoffe – Der Stoff, der gute Träume macht...
Know How

Schaumstoffe – Der Stoff, der gute Träume macht...

Schaumstoff ist nicht gleich Schaumstoff.

Grundwissen Dekubitus
Know How

Grundwissen Dekubitus

Was bedeutet Dekubitus? Mehr dazu erfahren Sie hier.

Wird die einschichtige Purlastic Matratze aus Polyäterschaum nicht mehr hergestellt?
Know How

Wird die einschichtige Purlastic Matratze aus Poly…

Doch, wir stellen sie noch her.

SCHULUNGSBAUSTEINE FÜR PFLEGE UND HYGIENE
Know How

SCHULUNGSBAUSTEINE FÜR PFLEGE UND HYGIENE

Auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Schulungen zur Optimierung des Pflegealltags und zur…

Patientenreinigung: hygienisch Waschen und Pflegen
Know How

Patientenreinigung: hygienisch Waschen und Pflegen

Unsere einzigartigen Einmalwaschtücher aus Spezialschaum verfügen über eine äußerst…

Ulrike Dassow
Kontaktieren Sie unsere Ansprechpartner!

Diese Webseite nutzt Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.