Wulff Med Tec Kosten senken

Ziel Nummer 1: Kosten senken

In Gesprächen mit unseren Kunden erleben wir häufig, dass zwischen dem Einkauf von Matratzen und der strategischen Wertschöpfung kein Zusammenhang gesehen wird. Auch wird heute zum Teil noch immer auf den Einsatz von Positionierungshilfen verzichtet. Der Fokus des Einkaufs liegt hier eher auf größeren Investitionsgütern – den Hightech Produkten.

Das kann kurzsichtig sein. Denn die richtigen Matratzen, Kissen und Positionierungs- bzw. Lagerungshilfen sind Hightech-Produkte. Ihr Einsatz hat einen maßgeblichen Einfluss auf die strategische Wertschöpfung Ihrer Einrichtung. Er erlaubt Ihnen, Prozesse zu optimieren und finanzielle Mittel für andere Investitionen freizusetzen. Der Einkauf viskoelastischer Matratzen und Positionierungs- bzw. Lagerungshilfen sowie die Beschaffung flüssigkeits-, bakterien- und virendichter Schutzbezüge sind kluge Investitionen, die sich schnell auszahlen.


Der Einkauf viskoelastischer Matratzen und Positionierungshilfen sowie die Beschaffung flüssigkeits­, bakterien­ und virendichter Schutzbezüge sind kluge Investitionen, die sich schnell auszahlen: Allein durch den flächendeckenden Einsatz viskoelastischer Matratzen in Ihrer Einrichtung sparen Sie jährlich ca. 3 % der durch Dekubitus verursachten Kosten. Schulen Sie dann noch Ihre Mitarbeiter in Dekubitusprophylaxe und ­Therapie und setzen Sie entsprechende Positionierungshilfen ein, lassen sich Einsparungen von knapp 50 % realisieren. Bei einer Klinik mit 300 Betten und 10.000 Patienten im Jahr sind das zwischen 50.000 € und 700.000 € jährlich. Die Investition macht sich spätestens ab dem zweiten Jahr bezahlt.

 


Wulff Klinikmatratzen

Konventionelles Waschen führt zu einem hohen Verschleiß an Kissen. Setzen Sie hingegen unsere PERLASTIC® soft Kissenschutzbezüge ein, erfüllen Sie bereits mit einer Wischdesinfektion der Schutzbezüge alle Ansprüche eines effizienten Hygienemanagements – auch bei Patienten mit hoher Infektiosität bzw. kritischer Kolonisation, zum Beispiel mit nosokomialen Problemerregern wie MRSA. Konventionelles Waschen der Kissen und häufige Ersatzbeschaffungen gehören so der Vergangenheit an.

Die Kostenersparnis beträgt ca. 58 %. Eine Klinik mit 400 Kissen im Einsatz spart schnell knappe 7.000 € im Jahr.


Wulff Schutzbezüge


Sie können das nicht glauben? In Ihrer Einrichtung ist alles anders? Dann rechnen Sie mit uns. Gern ermitteln wir mit Ihnen gemeinsam Ihr individuelles Einsparpotenzial. Und unterstützen Sie mit unseren Produkten, Mitarbeiterschulungen und -trainings bei der Umsetzung.

Qualität und Einnahmen sichern


© 2018 WULFF MED TEC GMBH