Wulff Med Tec Anforderung an Klinikmatratzen

Die Anforderungen an eine Klinikmatratze

Eine Matratze muss alle Forderungen hinsichtlich Gesundheit, Sicherheit und Funktionalität (ggf. mit einer effizient Dekubitusprophylaxe) und einem hohen Komfort für den Patienten verbinden. Sie muss alle Anforderungen an eine zeitgemäße, funktionale sowie ökonomische und ökologisch orientierte Bettenhygiene erfüllen. Welcher Matratzentyp ist der Richtige für Ihre Patienten und Bewohner? Eine gute Frage. Ob viskoelastischer Polyurethanschaum oder Kaltschaummatratze: Jeder Matratzentyp verfügt über andere Liegeeigenschaften und ein anderes Schlafklima. Entscheidend ist, was Sie erwarten und Ihre Patienten und Bewohner benötigen.


Unsere VISKOLASTIC Matratzen verbinden ein natürliches Einsinkverhalten mit einer angenehmen Stützwirkung, ohne die Patienten und Bewohner in ihren natürlichen Schlafbewegungen einzuschränken. Sie bestehen aus verschiedenen Kombinationen viskoelastischer Polyurethanschäume mit Polyäther-Kaltschaum:

Viskoelastische Polyurethanschäume reagieren auf Körperwärme und Gewicht. Sie passen sich der Körperkontur so an, dass sich beim Liegen der Belastungsdruck auf die gesamte Körperfläche verteilt. Die umschließenden Eigenschaften des viskoelastischen Schaums minimieren den punktuellen Druck. Das Risiko einer Kompression der Kapillaren und somit der lokalen Minderdurchblutung der Haut wird stark verringert. Polyäther-Kaltschäume bringen zusätzliche Elastizität, eine hervorragende Feuchtigkeitsableitung und sicheren Halt. Der Aufbau des Schaumstoffkerns beeinflusst dabei neben Komfort und Haltbarkeit vor allem die mit der Matratze erreichbare Druckentlastung. Umfangreiche Druckverteilungsprüfungen durch unabhängige Institute wie die Technische Universität Berlin und BerlinCert belegen dies eindrucksvoll für unsere Wulff VISKOLASTIC Klinikmatratzen.

Unsere viskoelastischen Matratzen erfüllen damit alle Voraussetzungen für die Erfüllung der einschlägigen Expertenstandards. Ihre Einrichtung profitiert von zufriedenen Patienten und Bewohnern, einer effizienten Dekubitusprophylaxe und -therapie sowie langer Haltbarkeit.

VISKOLASTIC

Unsere PURLASTIC Kaltschaummatratzen zeichnen sich durch ihren elastischen, atmungsaktiven und offenporigen Kaltschaum aus. Sie eignen sich besonders für Personen mit Hyperhidrose (exzessivem Schwitzen), wenn nicht die Druckentlastung, sondern ein trockenes Schlafklima im Vordergrund steht. Die Druckentlastung durch eine Kaltschaummatratze, und damit auch ihr Liege- und Schlafkomfort, liegt deutlich über der von Matratzen aus Polyätherschaum, erreicht jedoch nicht die von Matratzen mit viskoelastischem Polyurethanschaum. Einschichtige Kaltschaummatratzen sind immer einen Kompromiss aus druckentlastender Liegefläche (weich) und stabilisierender Stützschicht (fest). Unsere PURLASTIC Komfortkaltschaummatratze verbindet eine weiche Liegefläche mit einer besonders stabilen, stützenden Mittelschicht. Sie bietet Ihren Patienten/Bewohner damit zwar keine effiziente Dekubitusprophylaxe, schafft aber einen Liege- und Schlafkomfort, der deutlich über einschichtigen Kaltschaummatratzen liegt.


Wulff Klinikmatratzen Entscheidungsmatrix


© 2018 WULFF MED TEC GMBH